Die globale Wirtschaft admin  

Wie Pullover die Wirtschaft ankurbeln können

Innovation ist heute die größte Triebfeder in der Wirtschaft. Wer nicht ständig etwas Neues erfindet, bleibt zurück. Es müssen aber nicht nur neue Produkte sein, die auf den Markt kommen. Die Verbraucher erwarten auch vom Unternehmen selbst, dass es sich verändern kann. So legen Kunden heute großen Wert auf die weichen Faktoren, wie Nachhaltigkeit und gute Arbeitsbedingungen. Nur mit einem attraktiven Produktkatalog kann man heute im Wettbewerb nicht bestehen.

Die Bekleidungsindustrie zeigt derzeit, wie man mit gutem Beispiel vorangehen kann. Viele Unternehmen überdenken ihre Produktionsprozesse und hören zu, was die Verbraucher wollen. Das Thema Umwelt spielt dabei eine große Rolle. Wer heute einen schönen Pullover aus Bio-Baumwolle kaufen möchte, kann dies bei vielen Online-Shops tun. Sie haben erkannt, dass Vielfalt in der Produktpalette ein Vorteil ist. Es geht nicht nur darum, günstig zu sein, sondern den Kunden einen Mehrwert zu bieten.

Gegenüber Mitbewerbern punkten

Dazu gehört, dass Damenoberbekleidung nachhaltig produziert wird. Ein schickes geripptes Top kann aus Biobaumwolle bestehen, eine Hose im Business-Stil ist aus Recycling-Material hergestellt, ein Kleid kann günstig aus dem Secondhand-Bereich erworben werden. Wer als Online-Händler Angebote macht, die über den Versand von Kleidern hinausgehen, kann gegenüber der Konkurrenz punkten.

Gleichzeitig hilft ein neues Bewusstsein der Industrie und damit der Wirtschaft insgesamt. Denn nachhaltige Mode bedeutet, dass wir nach wie vor attraktive Blusen, verführerische Damenunterwäsche und bequeme Strandkleider kaufen können, die Wertschöpfung erhalten bleibt und sogar die Umsätze wachsen. Zwar mag die Modebranche eine Neuausrichtung erfahren, für den Verbraucher ist das aber von Vorteil.

Schicke Strickpullis aus nachhaltiger Produktion

Viele Menschen sorgen sich um den Klimawandel. Sie möchten ein gutes Gewissen haben, wenn sie online ein modisches Cocktail-Kleid mit V-Ausschnitt kaufen. Wenn sie wissen, dass der Online-Händler auf Nachhaltigkeit Wert legt und so weit wie möglich klimaneutral produziert, werden sie sich für einen Kauf entscheiden. Ein aus organischer Baumwolle produzierter Strickpulli ist heute ein Hingucker, mit einem recycelten Strick-Cardigan kann man es sich zu Hause so richtig gemütlich machen. Ein Langarm-Pullover aus Bio-Baumwolle liegt toll auf der Haut, ein nachhaltiges geripptes Cropped Tanktop ist perfekt für lange Clubnächte.

Neuer Trend in der Wirtschaftspolitik

Manche Wirtschaftsexperten sehen das Nachhaltigkeits- und Klimathema schon als das neue Mantra für Unternehmen. Sogar China hat den Umweltschutz als eines von drei Staatszielen formuliert und viele Firmen dort stellen bereits auf Solarenergie in der Kleiderproduktion um. Man kann davon ausgehen, dass die Nachfrage nach verantwortlich produzierten Produkten bald exponentiell steigen wird. Denn auf diese Weise können Verbraucher selbst einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, ohne dabei im Konsum eingeschränkt zu werden. Sie können trendige Bekleidung für Frauen kaufen und dabei eine Industrie sichern, die sich lange Zeit durch einen Preiskampf ausgezeichnet hat. Durch eine Neuausrichtung kann es durchaus sein, dass Verbraucher mit einem Pullover die Wirtschaft ankurbeln können.